Erleichterung des Pflegealltags durch Pflegehilfsmittel

Im Bereich Pflege spielt die Hygiene eine sehr große Rolle. Im Pflegealltag sind deshalb Pflegehilfsmittel ein Muss und sollten immer vorhanden sein. Bei der häuslichen Pflege ist der Einsatz von Hilfsmitteln eine große Erleichterung und entlasten die Pflegekraft.

Unterstützung durch die Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung ist immer dann Ansprechpartner, wenn eine Pflegebedürftigkeit vorliegt. Diese zahlt je nach festgelegter Pflegestufe Pflegegeld aus. Doch es gibt auch Zusatzleistungen, die bei der Pflegekasse beantragt werden können. Zu diesen Leistungen gehören nicht nur Hilfsmittel die einmalig benötigt werden, sondern auch zum Verbrauch bestimmte Hilfsmaterialien. In diese Kategorie fallen zum Beispiel Einmalhandschuhe, Betteinlagen, Desinfektionsmittel und weitere zum Verbrauch bestimmte Materialien. Auch wenn es sich hierbei eher um Kleinigkeiten handelt, so sind es doch genau diese Kleinigkeiten, die eine sehr große Rolle in der täglichen Pflege spielen.

Monatlich Verbrauchsmaterial im Wert von 40 Euro

Die Pflegeversicherung übernimmt Pflegehilfsmittel bis zu einer Höhe von 40 Euro pro Monat, wenn die pflegebedürftige Person zuhause von Angehörigen gepflegt wird. Entsprechend kann die monatliche Übernahme der Verbrauchsmaterialen beantragt werden. Die Beantragung sollte über das Formblatt der Pflegekasse erfolgen. Dies kann entweder direkt geschehen oder über den Händler, der die Verbrauchsmaterialien im Anschluss liefern soll. Die Beantragung durch den Händler ist der einfachere Weg, da dieser dann direkt mit der Pflegekasse abrechnet und sich bei befristeter Genehmigung auch um den Folgeantrag bei der Pflegekasse kümmert.

Pflegemittelbox bequem und praktisch

Für die einfache Bestellung der benötigten Hilfsmittel werden unterschiedliche Pakete geschnürt, die je nach persönlichem Bedarf gewählt werden können. Wer sich einmal für eine Box entschieden hat, muss dieser jedoch nicht treu bleiben, sondern kann jederzeit den Inhalt anpassen lassen. Dies ist auch sinnvoll, da sich im Laufe der Pflege der Bedarf immer wieder verändern kann und entsprechend die einzelnen Pflegehilfsmittel häufig in unterschiedlichen Intervallen benötigt werden. Bleibt der Bedarf gleich, wird automatisch die gewünschte Zusammenstellung geliefert, sodass der Aufwand für den Besteller möglichst gering bleibt.

Comments are closed.